Neues vom Platz

Wir haben die Greenkeeper im Vorfeld gefragt, was ihnen denn wichtig wäre und im Newsletter stehen sollte. Antwort: sie freuten sich darauf, wenn die Golfer endlich wieder kommen! Das ist doch eine schöne Antwort, so fühlt man sich als Golfer herzlich willkommen auf dem Platz.  

In den vergangenen Wochen wäre der Platz auch ohne Corona witterungsbedingt gesperrt gewesen, es war viel zu nass und dann auch noch richtig kalt. Gleichwohl gehen die Arbeiten am Platz weiter, um für den Saisonstart bereit zu sein, wann immer er denn vor der Tür steht.

Der Weg an der 9 um die Eiche ist komplett neu angelegt. Aus zwei Ebenen ist jetzt eine Ebene geworden, der Weg ist mit Bruchsteinen eingefasst und in Kürze wird auf dem neuen Weg künstlicher Rasen verlegt. Damit verschwindet der hässliche braune Streifen, der von der Terrasse aus zu sehen war. Bei der Gelegenheit wird auch das Wintergrün an der 9 mit künstlichem Rasen belegt, als Testlauf sozusagen.

Entlang des asphaltierten Wegs zur 9/18 auf der Seite zum Übungsgrün hin ist die Absperrung erneuert. Die alte Absperrung war im letzten Jahr entfernt worden, weil sie nicht besonders ansehnlich war.

Dann wird gerade das Fairway an der 12 vor der Schneise etwas abgefangen und erhöht.  Bisher rollte ein vorgelegter Ball bei großer Trockenheit schon mal in den Siefen. Das soll mit dieser Maßnahme verhindert werden.  

Das nächste Projekt liegt vor dem Damenabschlag 1: das Biotop wird auch mit Bruchsteinen eingefasst und dann mit Pflanzen, die in Wasser stehen können, neu bepflanzt. Damit sieht diese Stelle nicht mehr aus wie ein großes Unkrautloch, sondern wie ein gepflegtes Biotop, das Lust auf mehr von diesem Platz macht.

Weiterbildung und Erfahrungsaustausch stehen auch auf dem Programm der Platzmannschaft. Ende 2020 haben die Greenkeeper dem Clostermanns Hof einen Arbeitsbesuch abgestattet und Erfahrungen mit dem dortigen Head-Greenkeeper und der Clubmanagerin ausgetauscht. Die Weiterbildung findet derzeit online in Form von Webinaren statt, welche vom Greenkeeper-Verband angeboten werden. Die Lerninhalte sind breit gestreut und reichen von Biodiversität bis zur Bewässerung.  Gerade das Thema Bewässerung wird uns angesichts der stetig wärmeren Sommer längerfristig beschäftigen. 

Auch in der anstehenden Saison werden kleinere, zeitweilige Absperrungen auf dem Platz dazu beitragen, Kahlstellen zu vermeiden.  Diese entstehen insbesondere dort, wo der Ball seinen Weg zum Grün nimmt.  Dabei ist es selbstverständlich, dass alle Golfer*innen diese Absperrungen respektieren und nicht mit dem Golfcart oder Golfcaddy über die Seile fahren.   

ServiceCenter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mehr in dieser Kategorie: « Platzsperrung am Montag, den 24.08.2020
©2021 Golfclub Burg Overbach e.V.. All Rights Reserved. Designed By M.IT Service UG

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.