Turniernews

Turniernews

Pünktlich zum Preis des Präsidiums am 12.10.19 zeigte sich der Oktober von seiner besten, der sonnigen Seite. Gestärkt mit einer „reschen“ (bayrisch: frisch) Brezn gingen 76 Teilnehmer gut gelaunt auf die Runde. In zweier-Teams traten Ehepartner oder Freunde im Vierer mit Auswahl Drive gegeneinander an und beeilten sich dann auch, um den wahren Höhepunkt des Tages nicht zu verpassen.

Denn nach kurzer Verschnaufpause verwandelten sich die sportliche Golfgemeinde in eine sehr ansehnliche bayrische Festgemeinde, um der Einladung des Präsidiums zum Oktoberfest zu folgen. Ausgestattet in feinster trachtenmode erfolgte dann in unserem festlich dekorierten Restaurant auch direkt der Fassanstich durch unseren Präsidenten Prof. Dr. Andreas Blum und unseren Vizepräsidenten Dr. Rainer Landwehr, die danach auch das bayrische Buffet eröffneten. Begleitet von bayrischen Klängen genoss die Festgemeinde die typisch bayrischen Schmankerl, die Kai und sein Team originalgetreu hergerichtet haben.  

Kurz vor der Siegerehrung ließ es sich unser Spielführer Rainer Kenner nicht nehmen, das Präsidium mit einer Spontanen Schuhplattler Einlage zu überraschen. Dabei zeigte sich der ein oder andere doch etwas hüftsteif, was sich an diesem Abend aber sicherlich mit der gespielten Runde erklären ließ. Nach gemeinsamen Gruppenphoto mit den eigens gebackenen Lebkuchen Herzen startete auch schon die Siegerehrung. Kaum hatte der letzte Sieger die Bühne verlassen, eröffnete der DJ den musikalischen Teil des Oktoberfest und heizte der Festgesellschaft bis kurz vor Mitternacht ein.

Alle, die nach dem langen Tag noch Kraft hatten, amüsierten sich bei bayrischer und deutscher Pop- & Rockmusik. Gutes Wetter, Sport und Spaß, Gaumenfreude und Freibier, Tanz und Musik - ein rundum gelungener Tag, der vielleicht zu einer Tradition werden könnte - nach dem Motto: O zapft is 

Wetterbedingt war die Ehepaar-Clubmeisterschaft auf den 6.Oktober verlegt

worden.

Aber auch dieser Termin war "wettertechnisch" nicht optimal. Kühl und

Dauerregen.

Der Wettbewerb wurde auf eine 9-Loch Runde reduziert.

16 mutige und unerschrockene Paare stellten sich trotzdem dieser

Herausforderung.

Im Clubhaus wartete heißer Kakao etc und lobende Worte des Vizepräsidenten

Dr. Rainer Landwehr.

Ergebnisse:

1.Brutto:             Karina und Andreas Schmitz       45 Bruttoschläge  -

Clubmeister

1.Netto:              Iris und Andre Knopp                    40 Netto-Schläge

2.Netto:              Ursula und Olaf Schink                  41 Netto-Schläge

     

Herzlichen Glückwunsch !

DANKE an das TWH-Hotel, Much für das Sponsoring der Preise.

Zusammen mit den Clubmeisterschaften zählt das GC BO Masters zu den sportlichen Höhepunkten unseres Clubs. Zum Masters muss man sich die Spielberechtigung erkämpfen, denn qualifiziert und eingeladen werden alle Mitglieder, welche in den letzten 12 Monaten bei einem offenen, vorgabenwirksamen Club-Turnier zu den Siegern und Platzierten gehörte. Das Masters ist das Einladungsturnier der Sieger/innen.

Als Vorbild dient „The Masters Tournament“, das seit 1934 im weltberühmten Augusta National Golf Club in Augusta, Georgia, ausgetragen wird.  Hier erhält der Sieger traditionell das „Green Jacket“ als sichtbare Auszeichnung überreicht.  

Dieses Jahr konnte sich Jonas Widl den Bruttosieg beim GC BO Masters sichern und erhielt der Tradition folgend vom Vorjahressieger Arne Stolp unter großem Jubel der Anwesenden das grüne Jackett überreicht. Herzlichen Glückwunsch an den Sieger zu dieser tollen Leistung.

Wer Lust hat, sich für das GC BO Masters zu qualifizieren, kann jetzt schon loslegen und hat 12 Monate bis zum nächsten Masters im September 2020 Zeit. Ein Sieg oder eine Platzierung unter den ersten 3 in einem unserer vorgabenwirksamen Clubturniere sichert das Spielticket.  

Das Präsidium des GC Burg Overbach freut sich auf den Preis des Präsidiums und eine rege Teilnahme, dieses Jahr unter dem Motto Ozapft is!

Das Motto ist Programm, Bayerische Tracht ist ausdrücklich erwünscht!

Los geht’s ab 12:30Uhr mit Kanonenstart, ab 11:30Uhr können sich die Teilnehmer*innen mit einer deftigen Brezn stärken. Gespielt wird ein 4er mit Auswahldrive in Zweier-Teams. Es können sich Zweier-Teams anmelden, Einzelspieler werden zugelost.

Der Auswahl-Drive ist eine Variante des klassischen Vierers. Bei dieser entspannten Spielform bilden zwei Golfer*innen ein Team. Beide Spieler schlagen zu Beginn eines Lochs ab und entscheiden dann, mit welchem der beiden Bälle sie abwechselnd weiterspielen, bis sie einlochen.  Strafschläge ändern nichts an der Reihenfolge.

Nach der Rückkehr wartet die Bahn 19, das Präsidium sticht zum Freibier im Burghof an!

Danach geht es gerne in bayerischer Tracht zur Abendveranstaltung in Kais Restaurant. Dirndl und Lederhosen sind herzlich willkommen. Kai wird uns mit einem bayerischen Büfett verwöhnen. Später am Abend spielt dann ein DJ zur Live-Musik auf. Tanzen, Mitsingen, Schuhplatteln, alles ist drin.

Hier schon mal eine Auswahl der bekanntesten Wiesn-Hits:

Cordula Grün                                                   Die Draufgänger
Hulapalu                                                            Andreas Gabalier
Anita                                                                    Costa Cordalis
Rosenheim                                                        Guten A-Band
Schatzi ich schenk dir ein Foto                Mickie Krause
Joana                                                                   Peter Wackel
Atemlos                                                              Helene Fischer
Fürstenfeld                                                       S.T.S

Das Präsidium freut sich auf eine rege Teilnahme. Anmeldung ab sofort im Service-Center und/oder online möglich. Das Startgeld beträgt €25.

Dieses Jahr wurden 4 Matchplay-Wettbewerbe angeboten.

Besonders viel Zuspruch fand das erstmalig ausgetragene 2er-Matchplay.Hier gab es sehr viele enge und spannende Matches.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Matchplay 2er-Scramble (2er-Teams, gesponsert von JOKA )

  1. 1. Sandra Fink-Stauf und Antonio Catalán
  2. 2. Anett und Rene Mohs

Jugend-Matchplay bis 21 Jahre

  1. 1. Arne Stolp
  2. 2. Emil Flock
  3. 3. Paulina Kybranz
  4. 4. Marie Sophie Schäfer

Senior-Matchplay ( ab 50 Jahre über 9-Loch)

  1. 1. Dr. Christoph Muschik
  2. 2. Udo Gortat
  3. 3. Doris Heinz
  4. 4. Udo Schnell

Matchplay for Everyone ( ab 18 Jahre über 18-Loch)

  1. 1. Karsten Stolp
  2. 2. Joachim Theis
  3. 3. Antonio Catalán
  4. 4. Wolfgang Sauer

Unter dem nachfolgenden LINK könnt Ihr die Verläufe der einzelnen Matchplay-Wettbewerbe einsehen:

Matchplaybaum

Die GCBO-Masters ist ein internes Einladungsturnier. Qualifiziert ist jedes Mitglied, welches in den letzten 12 Monaten bei einem offenen,vorgabenwirksamen Turnier zu den Siegern und Plazierten gehörte. Das Masters ist quasi das Turnier der Sieger/innen.

Die Teilnehmer/innen wurden Abends zum Sektempfang und einem leckeren Menü eingeladen. Neben diversen Nettopreisen in 3 Klassen, gab es als Höhepunkt das grüne Jakett für den Bruttosieger. Traditionell bekam Jonas Widl vom Sieger 2018,  Arne Stolp, das grüne Jakett übergestreift. Mit einer tollen 73er-Runde ein würdiger Masters Sieger 2019. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse bei MyGolf

zur Bildergalerie: (herzlichen Dank an Sandra und Frenk Mäuler)

Seit nunmehr 5 Jahren in Folge richtet Petra Catalán den HairCup aus.

Mal einen HairCup über 9-Loch, mal einen long-HairCup über 18-Loch.

Dieses Jahr ging es über 18-Loch und zusätzlich gab es einen Beginner-HairCup über 9-Loch. Hier konnten „Neugolfer“ Turniererfahrung sammeln. An vielen kleinen,schönen Details war erkennbar wieviel „Herzblut“ und Arbeit die Sponsorin jedes Jahr in den HairCup steckt. TEE-Geschenke, Blumen an den Abschlägen, diverse Sonderwertungen (wie z.B. „Knack die 6“ : spielt an der Bahn 6 ein Spieler/in einen Birdie, wird der komplette Flight von Petra zu einer Getränkerunde eingeladen), Longest mit dem 2.Schlag an der Bahn 18, zahlreiche und schöne Preise, Einladung zu einem Getränk auf der Runde, etc etc. Nach der Runde konnte jeder direkt was essen ( 2 Gerichten standen zur Auswahl). Kurz nach Eintreffen des letzten Flights war auch schon die Siegerehrung. Kein langes warten etc.

Knapp 90 Teilnehmer, tolle Bedingungen und traumhaftes Wetter waren der Dank für die Mühe – so die Sponsorin

Zu den Ergebnissen bei Mygolf  

Hier geht es zur Bildergalerie 

Der jährlich von der Kleintierpraxis Mohs aus Much gesponserte 4-Pfoten-Cup erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Gespielt wurde eine 9-Loch Runde, Stableford. Frauchen und Herrchen sammeln Punkte, Preise gibt es aber nur für die

„vierbeinigen Freunde“. Leider musste das Turnier kurz vor Schluß wegen Gewitter abgebrochen werden. Die Preise wurden von den Sponsoren im Clubhaus verlost.

Wilma, Kira und Einstein waren die glücklichen Gewinner.

Ein einzigartiges Turnier, welches im nächsten Jahr sicherlich fortgesetzt wird.

Lotta Weesbach und Jorrit Stamm Clubmeister 2019

Clubmeisterschaften werden in den meisten Klassen als Zählspiel durchgeführt. Neu wurde dieses Jahr auch die Kurzplatz Clubmeisterschaft brutto und netto ausgetragen. Die wenigsten Schläge gewinnen. Deshalb haben nur wenige Spieler*innen Chancen auf den Titel, aber alle Teilnehmer viel Spaß, zeugt die Teilnahme doch von einer guten, sportlichen Einstellung von Respekt gegenüber den Clubmeister-Favoriten und von einem guten Clubleben. Danke an alle Teilnehmer/innen. Teilweise ging es sehr knapp zu, die Entscheidungen fielen dann im Stechen.

Wir gratulieren:

Clubmeister Herren (Brutto)

  1. 1. Jorrit Stamm   221                                                        
  2. 2. Jan Christoph Tix 221    

Die beiden haben auf 3 Runden nur 5 über Par gespielt, ein fantastisches Ergebnis! Jan Christoph Tix gelang auf der letzten Runde sogar eine 67, d.h. 5 unter Par.  Gleichstand nach 54 Bahnen! Also ging es ins Stechen zurück auf die Bahn 18. Jan-Christoph spiele Par, und Jorrit lochte zum Birdie ein. Knapper geht es wohl kaum nach 54 Bahnen.

           

Clubmeister Damen (Brutto

  1. 1. Lotta Weesbach 254

 2.Corinna Schüssler     260

Jugend (Brutto)

  1. 1. Jan Christoph Tix 148
  2. 2. Arne Stolp 150

Vierer-CM (Brutto)       

  1. 1. Jan Christoph Tix und Robin Schüssler 81  
  2. 2. Oliver Bonrath und Jonas Widl 81 

Auch hier musste das Stechen die Entscheidung bringen. Auf der Bahn 2 konnten Jan Christoph und Robin den Sieg einfahren.

Vierer-Netto 

  1. 1. Christoph Stracken und Oliver Vierkötter 70
  2. 2. Nick Naseri und Arne Stolp 72

AK50-Herren (Brutto)  

  1. 1. Rene Kluczynski-Minor 162
  2. 2. Dr. Stefan Weimershaus 169

AK50-Damen (Brutto)

  1. 1. Corinna Schüssler 180
  2. 2. Natalie Schön      182

AK65-Herren (Brutto)

  1. 1. Dr. Christoph Muschik    167
  2. 2. Josef Willms 178

1.Offene Kurzbahn-Meisterschaft (grüne Abschläge, brutto)

1.Brutto Damen               Eva Sohn                          70

1.Brutto Herren               Wolfgang Sauer            63  

  1. 1. Kurzbahn-Meisterschaft (grüne Abschläge, netto) 
  2. 1. Netto A            Klaus Jendrissek 52  

2.Netto A            Mario Weesbach                            53

1.Netto B            Susanne Voß                                   63

2.Netto B            Petra Catalán                                   63

  

Die diesjährigen Clubmeisterschaften wurden zeitlich entzerrt und fanden an zwei aufeinander folgenden Wochenenden statt. Das hat zwei Gründe: zum einem konnten die Mitglieder und Gäste mit Ausnahme des Final-Sontags ab 11.30 Uhr wieder auf den Platz, was früher nicht möglich war, da der Platz ganztägig gesperrt war. Zum anderen bringen Clubmeisterschaft eine riesengroße Arbeitsbelastung für das Service-Center und die Spielleitung mit. Da wird ein Arbeitstag mit 10 bis 15 Arbeitsstunden schon sehr lang. 

Ein Dankeschön gebührt also allen teilnehmenden Golfern*innen und denjenigen, die hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf der Clubmeisterschaften gesorgt haben. 

Zur Bildergallerie

Was etlichen Golfern/innen noch nicht so geläufig ist:  für die Nettowertung kann jeder Spieler/in einen gerateten Abschlag

(gelb, rot, grün) wählen. Seine persönliche Spielvorgabe wird dementsprechend angepasst.

Um dieses Thema etwas mehr publik zu machen, wurde dieses Jahr zum ersten Mal eine Kurzbahnmeisterschaft,

von den grünen Abschlägen, ausgetragen.

Für die meisten Spieler/innen ein völlig neue Perspektive auf den Platz. Besonders das Kurzspiel kommt hier zum tragen.

Die Resonanz war sehr positiv, sodaß wir dies nächstes Jahr fortsetzen werden.

Auch wurde der Wunsch nach einem „Monatsbecher GRÜN“  (Monatsbecher von den grünen Abschlägen) geäußert.

Ergebnisse:

1.Brutto               Wolfgang Sauer                               63 Bruttoschläge

2.Brutto               Rene Kluczynski-Minor                65

1.Netto                Klaus Jendrissek                              66 Brutto/ 52 Nettoschläge

2.Netto                Mario Weesbach                            66 Brutto/ 53 Nettoschläge

Seite 1 von 4
©2019 Golfclub Burg Overbach e.V.. All Rights Reserved. Designed By M.IT Service UG

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.