Neues aus der Burg

Neues aus der Burg

So lauten die Schlagzeilen der Medien zum Weihnachtsmarkt in Much, der am ersten Adventswochenende zum 38. Male stattfand. Für die Gemeinde Much also seit vielen Jahren ein erprobter Termin, für unseren Golfclub Burg Overbach eine echte Premiere.

Denn zum ersten Male in seiner Geschichte hat sich der GC Burg Overbach am Mucher Weihnachtsmarkt beteiligt und den Innenhof mit typischen Hütten, adventlicher Dekoration und einem spektakulären Lichtkonzept zu einem gemütlichen Treffpunkt für die Besucher hergerichtet. Um die Entfernung vom Kirchplatz bis zur Burg bequem zurück legen zu können, hatte der Golfclub Burg Overbach eigens einen Shuttledienst mit Pferdekutschen eingerichtet. 

Bereits Anfang des Jahres gab es im Präsidium hierzu die ersten Überlegungen. Wie wird der Burghof als Weihnachtsmarkt von den Besuchern angenommen, wie groß ist das wirtschaftliche Risiko für den Club, wie gelingt es aus dem Mitgliederkreis genügend Freiwillige zum Mitmachen zu gewinnen, das waren typische Fragen. Schlussendlich sprach sich das Präsidium dafür aus, dieses Experiment zu wagen. Unsere Golfanlage ist ein wesentlicher Bestandteil der Gemeinde Much, die Burg sogar das Wahrzeichen von Much. Deshalb strebt unser Golfclub auch danach, sinnvolle Beiträge für unsere Gemeinde zu leisten und sich als „good citizen“ zu präsentieren.

Im Nachgang lässt sich jetzt schon feststellen, dass sich das Experiment gelohnt hat. Wir haben viel gewagt und viel gewonnen. Der Insider-Tipp „Burghof“ wurde am Wochenende schnell zum Hot-Spot der Besucher. Spätestens mit Beginn der Dämmerung war der Hof randvoll, die Besucher - angelockt durch die fantastische Burgbeleuchtung - kamen neugierig und blieben. Der Pferdekuschen-Shuttle brachte im Fünf-Minuten Takt Besucher von der Kirche zur Burg. Abends war der Publikumsandrang an den Hütten gerade noch zu bewältigen, das Hüttenpersonal kam so richtig in Wallung. Es sprach sich rum, am Sonntag wurde sogar der eine oder andere Präsident benachbarter Golfclubs gesichtet.

Die Premiere Weihnachtsmarkt wäre nicht möglich gewesen ohne die geradezu überwältigende Hilfsbereitschaft aus unserem Mitgliederkreis. Über 70 (!) Mitglieder, Pros, Präsidium, Partner, Service Center, Greenkeeper, Kais Team haben mit angepackt, geholfen, ausgeschenkt, gespült, kostbare Wochenendfreizeit geopfert, viele Stunden Dienst geschoben, und zwar einfach so aus freien Stücken. Sogar der Bürgermeister von Much Norbert Büscher hat stundenlang Glühwein ausgeschenkt.

Allen Helfer*innen gebührt an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön für ihren Einsatz und für die damit verknüpfte Botschaft, die eine solche Gemeinschaftsaktion ausstrahlt.  Dass unser Clubleben intakt und aktiv ist, dass über das gemeinsame Anpacken die Beziehung unter den Mitgliedern wächst, dass der Club sich gegenüber unserer Gemeinde als sympathisch und offen präsentiert. Der Club hat damit ein großes Zeichen nach innen und außen gesetzt. Und, so die Rückmeldung vieler Helfer*innen, es hat auch richtig Spaß gemacht.

Es würde den Rahmen des Newsletters sprengen, alle Helfer*innen namentlich zu erwähnen. Drei Personen seien an dieser Stelle hingegen genannt: unser Platzwart Detlef Rentz, unser Clubmanager Antonio Catalan und unser Gastronom Kai Hollenstein. Sie haben den Löwenanteil an Arbeit gestemmt, die langwierigen planerischen und administrativen Vorbereitungen durchgeführt, die immense Hintergrundlogistik organisiert, den Ablauf vor Ort sichergestellt und vieles mehr. Euch Dreien gebührt unser besonderer Respekt und Dank.   

Das Präsidium wird sich in den kommenden Wochen darüber beraten, ob wir auch nächstes Jahr wieder mitmachen werden und was man besser machen könnte. Diese Entscheidung hängt natürlich auch von anderen Parteien wie der Gemeinde, der Marktleitung etc. ab. Die Vorzeichen dafür stehen jedenfalls nicht schlecht.

Das Jahr 2019 und auch die Veranstaltungen in der Burg sind noch nicht zu Ende. Dat Kreßdaachs-Kumitee kütt noh Much!

Himmlische Lieder und Reden op kölsch! Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht eine Gruppe von Kölner Karnevalisten (sowohl Redner als auch Musiker), die seit einigen Jahren unter dem Namen „Kreßdaachs-Kumitee“ in und um Köln gemeinsam ein vorweihnachtlich karnevalistisches Programm präsentieren. Einer der Künstler ist unser Mitglied und Herren-Captain Harald Voss, Eingeweihten auch unter dem Alias Jeck noh Note bekannt. Die Künstler präsentieren alte und neue kölsche Lieder und Beiträge, mal lustig und mit einem gehörigen Augenzwinkern, mal herzlich und besinnlich.

Termin: Sonntag, der 15. Dezember 2019, Kais Restaurant

Beginn 16.00 Uhr, Einlass 15.00 Uhr

Pause gegen 18.00 Uhr

Ende der Veranstaltung ca. 20.30 Uhr

In der Pause serviert Kai den Teilnehmern eine Portion Reibekuchen mit Lachs (Essen ist im Kartenpreis enthalten)

Preis 29.50 €

Kartenreservierungen direkt bei Harald Voss unter Tel. 02245/5099 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Golf im Herbst, das ist nicht bloß der Ausklang der Saison, keine Abschiedstournee über allmählich unwirtlichere Fairways. Nein, das Spiel inmitten der gereiften Natur hat seinen ureigenen Zauber. Und der macht Golf im Herbst so einzigartig schön. Gerade auf unserer naturbelassenen Golfanlage.

Golf im Herbst ist Golf für alle Sinne: Die Augen nehmen die Farbenpracht des Laubs wahr, der Körper die Kühle des Tages, die Ohren das Rauschen der Zugvögel, die Nase nimmt Gerüche von Moos, herben Holznoten, Laub vermischt mit Kastanien, auf. Nicht mehr die Jagd nach einem besseren Handicap steht im Vordergrund, sondern ein ganzheitliches Erlebnis Golf.

Traditioneller Abschluss unserer Golfsaison ist das Martinsgansturnier, das am 10. November ausgetragen wird. Und natürlich gibt es im Anschluss „Gans satt“ im Clubrestaurant. Die Spielgruppen Damen, Herren und Senioren beenden ihre Saison ebenfalls traditionell mit einem Grünkohl-Turnier. Die Mannschaften tragen ihre letzten Wettspiele aus.  Und sicher wird es in den Wintermonaten so etwas wie eine Eisbär-Liga für Hartgesottene geben.

Abseits des Golfs werden wir den Burghof für einige schöne Veranstaltungen zur Verfügung stellen.

Am 19. Und 20. Oktober findet Kai’s Food Truck-Fest im Burghof statt. Lassen Sie sich auf eine kulinarische Rundreise entführen und erleben Sie ein abwechslungsreiches Programm rund um die Genüsse des Fast Food.  Live Musik am 19.10. und ein Jazz-Frühschoppen am 20.10. runden das Angebot ab.

Am 30.11. und 01.12. wird erstmalig der traditionelle Mucher Weihnachtsmarkt auch im Burghof stattfinden. Die bisherigen Veranstaltungsplätze Hauptstraße und Kirchplatz bleiben natürlich weiterhin bestehen und werden um unseren Burghof erweitert. Es ist sogar geplant, einen Pendelverkehr per Kutsche zwischen Kirchplatz und Burghof anzubieten.

Auch wenn der Golfsport zur Ruhe kommt, bleibt es im Burghof des GC Burg Overbach lebendig.      

Die Rheinischen Golf-Senioren trafen sich am 8. und 9. August im Golf- und Country-Club Gut Heckenhof, um ihr 25jähriges Jubiläum zu feiern. Natürlich mit einer Runde Golf und einer tollen Abendveranstaltung.
1994 hatten einige Präsidenten/innen die Idee, einen freundschaftlichen und sportlichen Wettbewerb zwischen ihren Clubs zu organisieren. Vielleicht nicht ganz so streng wie ein LigaSpiel, aber dennoch ambitioniert. Kurzum, der Rheinland-Cup der Golfsenioren, kurz war geboren. Unter den Gründern befand sich auch unsere heutige Ehrenpräsidentin Hedi Kirch. Manfred Stappert und Werner Grünefeld amtierten langjährig als Captains. Seit 10 Jahren leitet Ilse Kress-Kramer als Captain die Mucher RGS Mannschaft.
Der Rheinland-Cup wird auf den Golfanlagen des IGC Bonn (Sankt Augustin), GC Clostermannshof, GC Burg Overbach (Much), GC Burg Konradsheim, GC Burg Zievel und GC Haus Kambach den Rheinland-Cup ausgetragen. Jeweils 10 Spieler*innen der vorgenannten Golfclubs beteiligen sich an dieser Turnierrunde. Alle Turniere sind Mannschafts-Wettspiele und werden als Zählspiel nach Stableford ausschließlich Netto für Damen und Herren gewertet.
Das Endspiel um den Rheinland-Cup findet am 16. September im Haus Kambach statt. Nach 5 Spieltagen und 720 gewerteten Bahnen liegt der GC Burg Overbach nur 2 Schläge hinter der führenden Mannschaft von Burg Zievel. Also beste Chancen, den Rheinland-Cup wieder für ein Jahr nach Much zu holen.

Unser Gastronom Kai Hollenstein wurde vor einigen Wochen von Kabel eins angesprochen, ob er an der TV-Serie Mein Lokal-Dein Lokal teilnehmen möchte. Mein Lokal - dein Lokal ist eine seit 2013 laufende Sendung auf Kabel eins, die als Wettbewerb mit Testessen zwischen fünf Lokalbesitzern/-mitarbeitern abläuft.An einer „Ministaffel“ über eine Sendewoche beteiligen sich fünf Restaurants, die der Reihe nach von ihren Mitbewerbern zur Begutachtung der Gasträume und der Kücheneinrichtung, ggf. auch der Bar und des Getränkesortiments, sowie zum abendlichen Testessen besucht werden. Anschließend bewerten die vier eingeladenen Wirte ihren Gastgeber geheim mit einer Punktzahl von 1 bis 10 Punkten.
Nach kurzer Überlegung hat Kai zugesagt, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Mit „Kai’s Restaurant im Golfclub Burg Overbach“ geht er an den Start. Die Dreharbeiten vor Ort haben schon stattgefunden, Kai hat auf der Driving Range ein paar Bälle geschlagen, und einige zufällig anwesende Clubmitglieder haben als Statisten mitgewirkt. Das ist eine tolle Initiative unseres Gastronomen Kai, denn durch die Ausstrahlung auf Kabel eins wird der Bekanntheitsgrad des Restaurants steigen und hoffentlich den einen oder die andere zu einem Besuch animieren. Die exakte Sendezeit steht noch nicht fest, voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten. Und natürlich rücken wir Kai die Daumen für ein erfolgreiches Abschneiden.

Im Juli hat das Greenkeeper-Team alle Bunker mit Sand neu aufgefüllt. Diese Maßnahme geht auch auf den Wunsch einiger Mitglieder ein, die den „alten“ Sand aufgrund des regelmäßigen maschinellen Abziehens als zu verdichtet und verhärtet empfanden. Mittlerweile hat sich der neue Sand in den Bunkern recht gleichmäßig verteilt und ist auch wieder lockerer, so dass ein reguläres Bunkerspiel wieder möglich ein sollte. Des weiteren sei darauf hingewiesen, dass die Umbau- und Pflegearbeiten am 3-Loch Golfplatz seit einiger Zeit abgeschlossen sind. Damit handelt es sich nunmehr um einen vollwertigen und regelkonformen 3-Loch Golfplatz und nicht um ein Übungs- oder Trainingsgelände. Daher ist die Benutzung von Range-Bällen auf dem 3 Loch Golfplatz nicht mehr gestattet.

Fahne rein oder Fahne raus ?

Soll man beim putten die Fahne drin lassen oder nicht ? Seit den Regeländerungen vom 01.01.2019 wird dies immer

wieder kontrovers diskutiert.

Wie auch immer man sich entscheidet, wichtig ist dass die Fahne so gerade wie möglich steht.

Die üblicherweise (auch bei uns) verwendeten Cups (Locheinsätze) sind aus Kunstoff. „Leiern“ schnell aus und sind nicht so

stabil wie Aluminium-Cups. Die Alu-Cups haben zudem einen Zahnkranz der die Fahne wesentlich stabiler hält.

Nach einer Samstagsrunde wurde dieses Thema mal wieder heiß diskutiert. Einer aus der Runde schlug spontan vor für

neue Alu-Cups zu sammeln. Wenn sich einige Golfer/innen bereit finden würden mindestens 35,- € für 1 Cup zu spenden, könnte man

die Idee schnell und unkompliziert umsetzen. Gesagt – getan. Schnell fanden sich genügend Spender/innen und die neuen Cups, inklusive

Fahnenstangen, konnten angeschafft werden. Viel Spaß beim Putten. (eine Bitte: eingelochten Ball bitte nicht (!!) mit der Fahne herausziehen. DANKE )

Danke an: Butkus Uwe • Butkus Philipp • Besten Arnd  • Catalan Petra • Catalan Antonio • Mäuler Frenk • Butz Christoph • Gortat Udo • Kilian Franz • Mecker Kalle • Kaiser Karl-Heinz • Schmidt Manfred • Weckbacher Rainer

Voß Harald • Schmidt Herbert • Ruffer-Schmidt Kirsten • Schön Natalie • Porath Biggi&Klaus • Reuber Karl-Josef • Fink-Stauf Richard • Udo Schnell • Reinhard Langer • Hamann Dr. Klaus • Herbert Theraud • Michael Maria Müller

Wilson Demotag  12.00 - 16.00 Uhr  (Teilnahme kostenlos !)

Zum zweiten Mal in diesem Jahr veranstaltet unser Partner Wilson Staff einen Demotag. Dieser beginnt um 12.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Termine werden im halben Stunden Takt vergeben. Dieses Jahr hat sich Wilson was Besonderes ausgedacht. Passend zur Einführung der neue Serie „D7“ wird die „D7 Distance Challenge“ veranstaltet. Man bringt sein eigenes Eisen 7 mit und vergleicht Länge und Ballgeschwindigkeit am Flightscope Radarmessgerät. Die Teilnahme an der Challenge wird schon mit 2 Wilson Staff DX2 Golfbällen belohnt. Die Teilnehmer, die mit dem D7 Eisen den größten Längengewinn gegenüber ihrem eigenen Eisen erzielen, haben zudem die Chance, einen Jahresvorrat an DX2 Soft Bällen zu gewinnen. Die Ergebnisse finden Sie zu dem Distance Leaderboard auf

https://www.wilson.com/de-de/D7ContestDE

Putt-Turnier  16.00 – 17.00 Uhr (mindestens 3 Preise)

Am Demotag findet auch ein Putt-Turnier statt. Hier spielt das Handicap keine Rolle. Wer am Ende die wenigsten Putts macht, hat gewonnen.

Die Teilnahme am Putt-Turnier kostet nur 5,-€.  Anmelden kann man sich auf Mygolf, oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Meldeschluss ist Freitag 02.August um 12.00 Uhr. 

Das Mucher Kulturfestival ist eine Kunst- und Kulturveranstaltung mit Sommerfestcharakter. Wir sind stolz, dass die diesjährige Veranstaltung auf dem historischen Gelände rund um die Burg Overbach stattfinden wird. Der Burghof bietet einen stimmigen Rahmen für das attraktive Bühnenprogramm mit Live-Musik und für regionale Aussteller. Für den GC Burg Overbach ist das Kulturfestival zudem eine großartige Möglichkeit, sich einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass sich der GC Burg Overbach als wichtiges Mitglied unserer Gemeinde empfindet.

Das Kulturfestival beginnt um 15 Uhr und endet gegen 24 Uhr. Im Burghof selbst werden eine große Bühne sowie diverse Stände für ca. 1.000 - 1.500 erwartete Besucher aufgebaut. Diese Rahmenbedingungen wirken sich allerdings einschränkend auf den Spielbetrieb aus.

Am Samstag, den 6. Juli, gehen Sie bitte von folgenden Punkten aus:

  • Golfspielen und Training auf der Driving-Range sind für Mitglieder (keine Greenfee-Spieler) den ganzen Tag möglich, allerdings mit erschwertem Zugang zur Golfanlage
  • Der gesamte Parkplatz ist ab Samstag morgen komplett gesperrt. Ausweichparkplatz ca. 300m entfernt an der B56 in Richtung Drabenderhöhe. Ab Sonntag ist Parken wieder eingeschränkt möglich
  • Der Zu-/Abgang zur Golfanlage erfolgt ausschließlich über das Rettungstor auf dem Parkplatz
  • Der Zugang zum Caddyhaus ist nur oben rum möglich, d.h. zwischen Caddyhaus und Grün 9
  • Ab 14 Uhr sind der Burghof und das Service-Center für Golfer geschlossen
  • Kais Restaurant ist geöffnet

Wir bitten um Nachsicht und Verständnis für diese doch erheblichen Einschränkungen und hoffen, eine akzeptable Balance zwischen den behördlichen Sicherheitsauflagen und Spielbetrieb gefunden zu haben.  Vielleicht ist das ja auch ein guter Anlass, einen unserer MoreGolf Partnerclubs zu besuchen oder beim Mucher Kulturfestival selbst mitzufeiern.  Das Präsidium würde sich freuen, wenn Mitglieder das Kulturfestival besuchen und durch das Tragen eines Club-Shirts unseren Golfclub repräsentieren würden. 

Weitere Informationen zum Mucher Kulturfestival sind zu finden unter

https://de-de.facebook.com/mucherkulturfestival/

https://www.much.de/events/detail.php?menuid=301&topmenu=1&eventid=2065

Frau Astrid Kindler verstärkt ab 2. Juli das Service-Center des GC Burg Overbach und folgt auf Maren Neuberg, die ihr duales Studium mit dem Bachelor in Sportökonomie erfolgreich abgeschlossen und damit wie geplant auch ihren zeitlich befristeten Praxis-Part beim GC Burg Overbach beendet hat. Das Präsidium bedankt sich bei Maren Neuberg für ihre vorzügliche Arbeit, gratuliert zum Bachelor und wünscht ihr für den weiteren Berufsweg alles Gute und viel Erfolg.

Frau Kindler ist vielen Mitgliedern noch als Astrid Barthel bekannt. Sie hat bis 2017 bereits im Clubsekretariat des GC Burg Overbach gearbeitet und ist daher mit den Arbeitsabläufen und vielen Mitgliedern bestens vertraut. Das Präsidium heißt Frau Kindler herzlich willkommen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Seite 1 von 3
©2019 Golfclub Burg Overbach e.V.. All Rights Reserved. Designed By M.IT Service UG

Search

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.